Um die Digitalisierung der Energiewende weiter voranzutreiben, trat 2016 das Messstellenbetriebs-Gesetz (MsbG) in Kraft. Ziel des Gesetzes ist es, bis zum Jahr 2032 alle herkömmlichen Stromzähler durch intelligente Messsysteme zu ersetzen. Damit soll eine sichere und standardisierte Kommunikation in den Energienetzen der Zukunft ermöglicht werden.

 

Hier beantworten wir häufige Fragen zu Smart Metering, IT-Sicherheit, Datenschutz, Auditierung und Zertifizierung.

FAQ zum Messstellenbetriebsgesetz

Digitalisierung der Energiewende - Was bedeutet das?

 

So funktionieren intelligente Zähler