Zukunftssicherung im Bereich Tiefbau

Die Thüga Energienetze GmbH, EnergieSüdwest AG und Creos Deutschland Holding GmbH beteiligen sich an dem südpfälzischen Tiefbauunternehmen Regab GmbH

„Das Problem ist in der Energiebranche bekannt. Der Bedarf an Leistungen im Bereich des Tiefbaus steigt kontinuierlich. Bei dem momentanen Trend an rückläufigen Kapazitäten ist es daher von großer Bedeutung, schon frühzeitig zu reagieren. Wir nehmen uns dem Thema Zukunftssicherung an und wollen gemeinsam an einem Strang ziehen.“, erläutert Dr. Thomas Waßmuth, Vorstand der Energie SüdwestAG.

„Die Sicherung der Baukapazitäten ist ein wesentlicher Baustein, um die Thüga Energienetze GmbH (THEN) zukunftssicher aufstellen zu können. Daher beteiligen wir uns mit 49,5 Prozent an der Regab GmbH.“, sagt Reinhard Wendl, Geschäftsführer der THEN. „Es ist uns darüber hinaus ein großes Anliegen, nachhaltig in und für die Region zu wirken. Die Beteiligten sehen die Investition in die Firma Regab, als ebenfalls regional verankertes Unternehmen, als Gewinn für alle.“, so Wendl weiter. Neben der THEN beteiligen sich die Energie Südwest AG mit 24,75 Prozent und die Creos Deutschland Holding GmbH mit 24,75 Prozent.

Der Notartermin fand bereits im September stand. Im November konnte die Beteiligung nach der Zustimmung der Kartellbehörde nun rechtskräftig abgeschlossen werden.

„Durch die Beteiligung können wir die langjährige Kompetenz der Regab GmbH besonders in der Südpfalz nutzen“, erklärt Jens Apelt, Geschäftsführer der Creos Deutschland Holding GmbH. Gerade vor dem Hintergrund anstehender Veränderungen im Rahmen der Energiewende sei es wichtig, einen verlässlichen Partner im Tiefbau an seiner Seite zu wissen. „Eine solche Partnerschaft kann wesentlich dazu beitragen, Umstrukturierungen im Netz verlässlich und zügig voranzubringen.“

„Gemeinsam legen wir einen großen Wert auf Kontinuität. Aus diesem Grund erfolgt die Weiterführung des Unternehmens mit allen bereits angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch in Zukunft wollen wir wachsen und sind daher aktuell auf der Suche nach weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unser Team verstärken“, teilt Jonas Pitz mit. Pitz war bereits einige Jahre als Bauleiter bei der Regab GmbH tätig und leitet zukünftig als Geschäftsführer das Unternehmen. Zuverlässigkeit, Genauigkeit sowie verantwortungsbewusstes Denken und Handeln sind schon heute fest im Unternehmensleitbild verankert. „Auch in Zukunft wird das Unternehmen weiterhin als zuverlässiger Partner in der Region agieren und die guten Geschäftsbeziehungen unverändert fortführen. Mein besonderer Dank gilt Stefan Müller, der das Unternehmen aufgebaut und viele Jahre sehr erfolgreich geführt hat.“, resümiert Pitz. 

Die Regab GmbH ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Herxheim. Das Unternehmen ist mit seiner über 30-jährigen Erfahrung im Tiefbau schon lange in der Region etabliert. Sie verfügen über einen modernen Maschinen- und Fuhrpark, den sie durch ständige Investitionen auf dem neuesten Stand halten. So wurde beispielsweise im Jahr 2016 in einen Saugbagger investiert. Der Einsatz des Saugbaggers ermöglicht das präzise Freilegen von Versorgungsleitungen und ist in der Südpfalz einzigartig.

Zurück