News und Presse

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, aktuelle Neuigkeiten sowie unseren Pressekontakt.

  

Ihre Ansprechpartnerin

  • Laura Ferentz


    E-Mail schreiben

    Thüga Energienetze GmbH
    Bahnhofstraße 104
    67105 Schifferstadt

Aktuelle Versorgungssituation


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz BMWK hat am 23. Juni 2022 die zweite Stufe des Notfallplan Gas ausgerufen, die sogenannte Alarmstufe. Grund hierfür ist eine Reduzierung der Gasströme aus Russland.  

Sie haben Fragen zu der aktuellen Versorgungssituation? Wenden Sie sich gerne direkt an [email protected]
Tagesaktuelle Informationen werden auf der Website der Bundesnetzagentur bereitgestelltBundesnetzagentur - Aktuelle Lage Gasversorgung

Versorgungssicherheit gewährleistet

In der Alarmstufe sichern marktbasierte Maßnahmen die Versorgung, z.B. die Umschaltung auf alternative Energieträger oder die Einsparung von Energie. Es kommt nicht zu von der Bundesnetzagentur angeordneten Abschaltungen oder vergleichbaren Markteingriffen. Diese sind laut Notfallplan Gas erst in der dritten Eskalationsstufe, der Notfallstufe, möglich und sollen sicherstellen, dass auch im Krisenfall Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und alle Privatkunden weiter mit Gas beliefert werden.

Die Versorgungssicherheit mit Gas ist laut Aussage des Bundeswirtschaftsministeriums aktuell zwar kritisch, aber gewährleistet. Die ausfallenden Mengen können noch am Markt beschafft werden, wenn auch zu höheren Preisen.

 

Vorkehrungen getroffen

Als Ihr Netzbetreiber haben wir bereits in den letzten Wochen Vorkehrungen für den Fall eines Lieferstopps bzw. Liefermengenreduzierungen getroffen. Unser Krisenstab beobachtet die Entwicklungen fortlaufend und die Verantwortlichen der THEN stehen im engen Austausch mit Vertretern von Behörden und Verbänden.

Die Ausrufung der Alarmstufe hat zunächst keine unmittelbaren Folgen für Verbraucherinnen und Verbraucher. Dennoch sind wir alle aufgerufen, Energie einzusparen, damit wir es schaffen, die Gasspeicher für den nächsten Winter ausreichend zu füllen.

 

 

Aktuelle Neuigkeiten

 


Pressearchiv

 

In unserem Archiv können Sie nach älteren News und Informationen stöbern.

>> Archiv 2021
>> Archiv 2020
>> Archiv 2019
>> Archiv 2018
>> Archiv 2017
>> Archiv 2016
>> Archiv 2015